Osanit® Streukügelchen

Keine Tränchen beim ersten Zähnchen!

Seit vielen Jahren gibt es Osanit® in Apotheken zu kaufen. Millionen Mütter vertrauen seitdem auf Osanit® und haben es mit Erfolg ihren zahnenden Babys gegeben und anderen Müttern weiterempfohlen:

  • Osanit®ist ein bewährtes homöopathisches Arzneimittel für Babys mit Zahnungsbeschwerden.
  • Osanit® enthält fünf homöopathische Wirkstoffe, die behutsam auf die zuckerfreien, zahnschonenden Xylit-Kügelchen aufgesprüht werden.
  • Osanit® ist ohne bekannte Nebenwirkungen und kann daher mit gutem Gewissen verabreicht werden.

Osanit® gibt es nur in der Apotheke (PZN 1296824). Fragen Sie Ihren Arzt nach Osanit® oder lassen Sie sich von Ihrem Apotheker beraten.

Wie wirkt Osanit®?

Osanit® ist ein homöopathisches Kombinationspräparat, das Ihr Baby bei Zahnungsbeschwerden beruhigt und seine Selbstheilungskräfte aktiviert.

Osanit® Streukügelchen sind speziell auf die Beschwerden in der Zahnungszeit abgestimmt. Die Inhaltsstoffe wirken sinnvoll zusammen und können bei Schmerzen, bei gerötetem Zahnfleisch, Reizbarkeit, Unruhe und Schlaflosigkeit eingesetzt werden, wenn diese im Zusammenhang mit der Zahnung auftreten.

Was müssen Sie vor der Anwendung von Osanit® Streukügelchen beachten?

Osanit® Streukügelchen dürfen nicht angewendet werden, wenn Ihr Kind überempfindlich (allergisch) gegen die Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile ist.

Bei hohem Fieber oder starkem Durchfall sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen.

Wie oft kann ich Osanit® verabreichen?

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gibt man Kindern im Zahnungsalter halbstündlich, bei starken Schmerzen auch viertelstündlich, eine Gabe von etwa 8 Osanit® Streukügelchen.

Osanit® höchstens 6-mal täglich verabreichen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.

Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen. Lesen Sie bitte die Packungsbeilage. 

Wie sollte ich Osanit® verabreichen?

Osanit® Streukügelchen sollten zum Zergehenlassen auf der Zunge des Kindes verabreicht werden.

Vor und nach der Einnahme sollte Ihr Kind 15 bis 20 Minuten möglichst nichts zu essen noch zu trinken bekommen. Bitte Osanit® Streukügelchen nicht in Wasser auflösen.

Hat Osanit® Nebenwirkungen?

Nein, bisher wurden keine beobachtet. Die Homöopathie ist eine sanfte Medizin, vorhandene Beschwerden können sich jedoch vorübergehend verschlimmern (so genannte Erstverschlimmerung). In diesem Fall sollten Sie das Arzneimittel absetzen und Ihren Arzt befragen. Wenn es zu einer „Erstverschlimmerung“ kommt, ist dies ein gutes Zeichen, denn es kann bedeuten, dass der Organismus auf das Mittel anspricht.

Wo ist Osanit® erhältlich?

Nur in Apotheken.

Gebrauchsinformation downloaden (PDF)

Osanit® zuckerfreie Streukügelchen. Homöopathisches Arzneimittel bei Zahnungsbeschwerden. Zum Zergehenlassen auf der Zunge. Anwendungsgebiete: Die Anwendungsgebiete entsprechen den homöopathischen Arzneimittelbildern. Dazu gehören: Zahnungsbeschwerden bei Säuglingen und Kleinkindern. Gegenanzeigen sind nicht bekannt. Nebenwirkungen: sind nicht bekannt. Erhältlich in Ihrer Apotheke: PZN 1296824.
Dr. A. & L. Schmidgall GmbH & Co KG, A-1121 Wien.
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.